Bedeutung von Nummer 18:18


Im Laufe der menschlichen Zivilisation scheinen Zahlen besondere Kräfte entwickelt zu haben, um es vorsichtig auszudrücken.

Das ist eine so aufregende Vorstellung, da wir selbst die Zahlen erfunden haben; oder waren wir es vielleicht nicht? Nun, so oder so, Zahlen sind für den Menschen seit frühester Zeit wichtig.

Nicht nur, dass Zahlen uns helfen, unsere Welt zu erforschen und zu organisieren, sondern sie nehmen uns auch mit auf eine Reise in geheimnisvolle, unbekannte, magische und spirituelle Bereiche.

Aus spiritistischer Sicht schwingen alle Elemente, aus denen unsere Welt besteht, mit bestimmten Energien oder ist eine Energie, die durch alle Dinge und alle Ideen fließt. Zahlen mögen abstrakt sein, aber sie sind aus unserem geschäftigen Leben nicht mehr wegzudenken.

Zeit ist ein weiteres mysteriöses Konzept, das es schon seit den alten Tagen gibt. Wir funktionieren nach der Zeit, oder besser gesagt, dank des Konzepts der Zeit.

Zeit ist extrem schwer zu definieren, was so seltsam ist, wenn man bedenkt, dass wir ständig Zeiteinheiten verwenden, nun ja, Zeit. Das Zählen der Zeit ist für uns wichtig, besonders in der modernen Welt, wie es scheint.

Das Zählen der Zeit ist der Ort, an dem die Magie der Zahlen und die Idee der Zeit zusammenkommen. Es ist in der Tat ihr Treffpunkt. Über den pragmatischen Wert in Bezug auf die tägliche Organisation hinaus, eröffnen uns Zahlen und Zeit einige andere Portale.

Wir drücken alles und jedes durch das Konzept von Zeit und Zahlen aus. Der moderne urbane Mensch kann sich ein Leben ohne diese Konzepte gar nicht mehr vorstellen.

Wir würden eine lange Zeit brauchen, um uns an die Welt ohne diese Konzepte anzupassen, aber wir würden sie immer noch benutzen, bis zu einem gewissen Grad.

Nehmen wir an, Sie verlassen die Stadt und ziehen in ein Landhaus in den Bergen; Sie würden immer noch Tage und andere zählen, auch wenn Sie vielleicht nicht die herkömmlichen Einheiten verwenden.

Heute werden wir über einen äußerst interessanten spirituellen Aspekt sprechen, der mit den Ideen von Zeit und Zahlen zusammenhängt, die sogenannten Spiegelstunden und sich wiederholende Zahlenmuster, die üblicherweise mit der Anzeige der Tageszeit verbunden sind.

Bevor wir in diese geheimnisvolle Welt eintauchen, lassen Sie uns ein wenig über die Geschichte der Zeitmessung sprechen.

Die Erzählung der Zeit

Die Menschen zählen die Zeit seit den frühesten Tagen. Einige sehr frühe Beweise können sogar in prähistorischen Gemeinschaften gefunden werden.

Einer der ersten etablierten Kalender war der der Babylonier, ein beeindruckendes Reich der Antike, das nicht nur für seinen Ruhm als Großmacht, sondern auch nach seinen Astronomen, Priestern, Gottheiten und mehr bekannt war.

In anderen alten mesopotamischen Kulturen waren Astronomie und Zeitmessung für den Tag erstaunlich entwickelt.

Auch der alte chinesische Kalender ist erwähnenswert. Ägyptische, tibetische und sumerische Kalender sind ebenfalls wichtige Punkte in der Geschichte der Zeit. Unsere fernen Vorfahren begannen, die Bewegungsmuster der Planeten, der Sonne und des Mondes zu beobachten und sie mit jahreszeitlichen Veränderungen und allem anderen in Verbindung zu bringen.

Es galt zu beobachten, wie und wann die Welt auf eine bestimmte Weise „funktioniert“, um das Beste daraus zu machen.

Kalender halfen den Menschen, das Leben viel besser zu organisieren und das Beste aus den Angeboten der Erde herauszuholen. Viele spirituelle Ideen erwuchsen aus diesen Konzepten; die Verehrung bestimmter Gottheiten, die mit jahreszeitlichen Veränderungen und Phänomenen verbunden waren.

In diese Ideen sind schon immer Zahlen eingeflossen. Heute scheint es uns, dass die Zeiten zu schnell vergehen. Andererseits vielleicht doch.

Niemand kann das mit Sicherheit sagen, aber die Zeit bleibt ein absolutes Element, nach dem wir leben. Es wird nicht auf uns warten, es fließt für immer. Was unsere Spiegelstunden betrifft, sollten wir über die Tageszeit sprechen. Im alten Ägypten erfanden die Menschen einige der ersten Uhren, um die Tageszeit anzuzeigen.

Sie war eine der ersten astronomischen Uhren aller Zeiten und wurde Merkhet genannt. Vor dieser Erfindung gab es andere Versuche.

Die meisten von ihnen zeigten jedoch nicht die genaue Uhrzeit an. Sie konnten uns nur die vergangene Zeiteinheit präsentieren, was natürlich eine große Hilfe war. Solche Uhren, oder Pro-Uhren, waren chinesische Öllampen und chinesische Kerzenuhren. Mechanische Uhren entstanden erst viel später.

Eines der erstaunlichen Beispiele ist sicherlich die astronomische Uhr, die Sie bei einem Besuch in Prag sehen können.

Dieses Meisterwerk nicht nur der Mechanik, sondern auch der Kunst, funktioniert immer noch. Tausende von Touristen aus allen Teilen der Welt kommen täglich, um diese erstaunliche Uhr zu sehen. Einige Teile der astronomischen Uhr stammen aus dem frühen 14. Jahrhundert.

Da wir nun schon kurz durch die Vergangenheit gereist sind, lassen Sie uns nun in das magische Rauschen der Spiegelstunden eintreten.

Spiegel-Stunden

Was genau sind diese Spiegelstunden? Sie werden vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass Spiegelstunden eigentlich ein zeitgenössisches Phänomen sind, das ausschließlich mit der modernen, digitalisierten Welt verbunden ist.

Wie das, mag man sich fragen, wenn man in der (scheinbar) entzogenen Welt des Magischen und Spirituellen lebt. Das stimmt nicht ganz. Spiritualität „stirbt nie“, um es mit einer gängigen Redewendung zu sagen. Sie war schon immer um uns herum, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind.

Spiegelstunden sind ein Phänomen der Neuzeit und moderner digitaler Zeitanzeigen. Das bedeutet, dass sie außer auf Digitaluhren nirgendwo anders zu sehen waren. Das ältere Äquivalent wären passende Uhrzeiger.

Spiegelstunden bedeuten, dass sich die Ziffern auf dem Zifferblatt, die die Stunden und Minuten anzeigen, gegenseitig „spiegeln“, d. h. sie sind einfach identisch. So sieht es aus. 01:01, 02:02, 03:03 usw.

Die gleichen Zahlenmuster sind auch an anderer Stelle zu sehen, nur nicht in Form von Zeiteinheiten dargestellt. Sie könnten immer wieder die gleichen Ziffern sehen, Träume über sie haben, in einem Gespräch von ihnen hören und vieles mehr. Wenn ja, dann hat es sicherlich Ihre Aufmerksamkeit erregt.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, ob etwas anderes dahintersteckt oder ob es nur ein Zufall war.

Uhrenspiegel Stunden Bedeutung

Die Meinungen sind geteilt. Für diejenigen, die nicht skeptisch sind und offener für andere Ansichten über das Leben, könnten Spiegelstunden viele Dinge bedeuten. Eine der interessanten Ansichten könnte mit Carl Gustav Jungs Idee der Synchronizität in Verbindung gebracht werden.

Nach dieser Theorie ergeben scheinbar nicht zusammenhängende Dinge und Ereignisse einen perfekten Sinn, wenn man das eine mit dem anderen in Verbindung bringt. Sie stellt die Idee der Kausalität in Frage und macht die Welt zu einem sinnvollen Ort, statt zu einem chaotischen.

Assoziationen kommen aus dem kollektiven Unbewussten, basierend auf der Existenz archetypischer Bedeutungen. Wenn Sie also eine Spiegelstunde sehen, die besagt, dass wir über 18:18 sprechen werden, und sie mit etwas in Verbindung bringen, das in letzter Zeit passiert ist, könnten alle Dinge beginnen, einen Sinn zu ergeben.

Um dies zu verstehen, müssen Sie natürlich mehr über die Bedeutung der beteiligten Zahlen wissen.

Diejenigen, die eher „romantisch“ sind, assoziieren Spiegelstunden mit dem Reich der geistigen Wesen, wie Geister und Engel.

Für viele ist das Sehen dieser entsprechenden Zahlen ein Zeichen für den Geist einer verstorbenen Person, die sich um uns kümmert und uns beschützen will, oder für Schutzengel. In jedem der Szenarien wirken die ätherischen Kräfte durch Ziffern der Zeit.

Einer der gängigen, um es Volksglauben zu nennen, besagt, dass gespiegelte Zeiten (oder übereinstimmende Uhrzeiger) bedeuten, dass jemand an Sie gedacht oder über Sie gesprochen hat.

Oft wird diese Deutung mit romantischen Gefühlen und Liebesbeziehungen in Verbindung gebracht. In diesem Sinne gibt es eine weitere Interpretation der Spiegelstunden als Stunden der Liebe.

Unabhängig von Ihrem Standpunkt wird es hilfreich sein, etwas über die Bedeutung der genauen Zahlen zu erfahren…

18:18 Spiegel-Stunden – Symbolik und Bedeutung

Die Spiegelnummer 18:18 ist eine Herausforderung. Diese Spiegelstunde steht im Zusammenhang mit dem Loslassen von Negativem in unserem Leben und vor allem mit dem Abschiednehmen von Menschen oder bestimmten Dingen und Ideen im Leben.

Dies ist die Zahl, die Sie dazu bringen sollte, Ihren Fokus auf sich selbst und auf Ihr eigenes Wohl zu richten.

Es ist die Zeit, sich von jemandem/etwas zu verabschieden. Die Zeit 18:18 bezieht sich auf den Trauerprozess. Während es mit feierlichen und traurigen Situationen assoziiert werden kann, z. B. wenn jemand, den wir kennen, verstorben ist, kann es mit dem „Sterben“ von bestimmten Ideen oder vielleicht unseren Plänen assoziiert werden.

Dies sind alles schwierige Zeiten für einen Menschen, die seine Fähigkeiten einschränken und ihn in der Trauerphase festhalten. Die Phase der Trauer und des Trauerns um bestimmte Dinge ist unvermeidlich und gut, aber nur bis zu einem gewissen Grad.

Die Zahl 18:18 soll Sie daran erinnern, dass nicht alles verloren ist und dass Sie sich auf sich selbst konzentrieren und vorwärts gehen sollten.

Diese Zeit des Spiegels ist wie ein Weckruf; sie soll Sie aus Ihrer persönlichen Dunkelheit herausführen und Ihnen neue Horizonte eröffnen. Wenn Sie in letzter Zeit eine der oben genannten Erfahrungen gemacht haben und Sie immer wieder genau diese Spiegelstunde sehen, kann das ein Zeichen für Sie sein, weiterzuziehen.

Was bedeutet 18*18 geistig?

Da Spiegelstunden sehr stark mit Engeln und engelhaften Schutzengeloperationen assoziiert werden, sind sie am besten aus der Perspektive der engelhaften Numerologie zu verstehen. Wenn Sie immer wieder 18*18-Ziffern in irgendeiner Form sehen, haben sie vielleicht eine sehr nützliche, leitende Bedeutung für Sie.

Diese Sequenz setzt sich aus den Zahlen 1 und 8 zusammen. Diese beiden Zahlen tragen eine starke spirituelle Energie.

Die Zahl Eins ist die Zahl der Anfänge, der Geburt und der Wiedergeburt, des Beginns und des Neubeginns, von etwas Neuem, des ersten Schritts zu einem Ziel. Aber es verkörpert auch die Essenz des Ziels, des Ehrgeizes, der Erste, der Beste, der Berühmte und der Glorreiche zu sein.

Die Zahl Eins verkörpert sowohl die Idee des Beginns als auch des Endes einer Suche, gekrönt von Erfolg. Sie ignoriert das, was in der Mitte liegt, und macht daraus Extreme.

In dieser Kombination steht die Zahl 1 für den „Umriss“ Ihres persönlichen Weges; sie repräsentiert, wo Sie jetzt sind und wo Sie gerne sein möchten. Hier kommt die Nummer 8 ins Spiel.

Die Zahl 8 ist eine sehr positive Zahl, die perfekt zu der angebotenen Bedeutung passt und kühn über der Zahl 1 steht. Die Acht steht für Selbstvertrauen und Pragmatismus. Diese Zahl ist mit Vorstellungen von Materie, Finanzen, Reichtum und Überfluss in jeder Hinsicht verbunden.

Die Zahl 8 steht für Problemlösungsverhalten, Führungskompetenz, Autorität, Sinn für Organisation und Kontrolle. Es ist nicht sehr starr in seiner Energie, sondern erlaubt all dies in einer friedlichen, ruhigen und vernünftigen Herangehensweise.

Nummer 8 trägt viel zur Selbstentfaltung bei, ohne andere zu vernachlässigen. Es wird mit Geselligkeit, Zuverlässigkeit, Gerechtigkeit, Geduld und Frieden in Verbindung gebracht.

Zusammen bilden diese Zahlen eine perfekte Grundlage für den Einzelnen, sich der aktuellen Situation bewusst zu werden und in aller Ruhe und ohne Panik zu entscheiden, wohin er gehen möchte.

Die Engelszahlen 1 und 8 kommen in dieser Form zu Ihnen, um Sie daran zu erinnern, über Ihre Träume und Wünsche nachzudenken und dabei behutsam, geduldig und stabil zu sein. Ihre Schutzengel bedeuten einfach alles für Sie.

1818 in Astrologie und Numerologie

Es gibt noch andere mögliche Bedeutungen, die in dieser Sequenz gesehen werden könnten, wenn wir sie aus numerologischer und astrologischer Sicht betrachten. Diese offenbaren die Untertöne der Sequenz.

Dieser Unterton schwingt mit der Energie der Zahl 9 mit, da die Ziffern 1 und 8 sich zu 9 addieren, während alle Ziffern zusammengenommen die numerologische 9 ergeben (1+8+1+8 gleich 18 und 1+8 gleich 9). Was ist mit seiner Vibration?

Die Zahl 9 ist eine magische Zahl, die vor allem mit dem spirituellen Aspekt des Menschen in Verbindung gebracht wird. Diese Zahl wird mit Erleuchtung, spirituellem Erwachen, Kunst, Exzentrizität, geistiger Freiheit, Sensibilität und mehr in Verbindung gebracht.

Dies ist eine so schöne Zahl, dass sie auch für Philanthropie, Humanität, Selbstlosigkeit, Teilen, Liebe und Fürsorge steht. Es schwingt auch mit dem Göttlichen, der Mystik und dem Verständnis mit.

Es ist genau das, was die vorherige Kombination verlangt, ein Gefühl der Liebe, des gemeinschaftlichen Mitgefühls, der Verpflichtung, des Spirituellen und Göttlichen.

Diese Zahlen zusammen sind eine optimistische Botschaft und letztlich eine positive Richtlinie, besonders wenn man bedenkt, dass sie mit der Spiegelzeit verbunden sind, die für die Phase des Herauskommens aus negativen Gefühlen und die Phase der Trauer um jemanden/etwas reserviert ist.

Was ist zu tun, wenn Sie 18:18 sehen?

In Anbetracht all dessen ist die Spiegelstunde 18:18 eine vielversprechende und ermutigende Botschaft.

Wenn Sie es immer wieder sehen, seien Sie sicher, dass einige höhere, unsichtbare Kräfte an Sie denken, die versuchen, Ihren Weg zu lenken und Ihnen helfen, aus der Dunkelheit herauszusehen.

Selbst wenn in Ihrem Leben alles in Ordnung zu sein scheint (Sie haben keinen offensichtlichen Grund, sich traurig oder feierlich zu fühlen), sollte diese Spiegelzeit für Sie inspirierend sein und Ihnen helfen, besser zu erkennen, wohin Sie gehen möchten und welchen Weg Sie einschlagen wollen.

Schnelle Zusammenfassung

Die Spiegelstunde 18:18 oder jede andere Form dieser Zahlenfolge ist eine positive und ermutigende Botschaft.

Es ist in der Tat in erster Linie mit einigen dunklen Gefühlen verbunden, aber der Zweck dieser numerischen Botschaft ist genau, Ihnen zu helfen, Ihren Ausblick zu ändern, mit Ihrem Leben voranzukommen oder vielleicht in etwas völlig Neues zu treten.

Diese Spiegelstunde gibt Hoffnung, bringt Freude ins Leben nach der Zeit der Traurigkeit oder einfach einer unbestimmten Phase.


Like it? Share with your friends!