Bedeutung von Nummer 12:12


Sie haben gerade einen Blick auf die Ecke Ihres Laptop-Bildschirms geworfen, nur um zu prüfen, ob es Zeit ist, Ihre Arbeit zu beenden und eine Pause zu machen oder sich etwas anderem zuzuwenden, und da waren sie, die Spiegelzeit, 12:12.

Passiert Ihnen das oft? Sehen Sie immer wieder Spiegelstunden oder Ziffern in dieser Reihenfolge in irgendeiner anderen Form? Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob mehr dahintersteckt als nur der Zufall?

Es ist sicher, dass die Spiegelzahlen nur auf digitalen Anzeigen zu sehen sind, aber ihre Bedeutung ist die gleiche wie die der passenden Uhrzeiger. Außerdem könnten Sie dieselben Ziffern in einer anderen Form, an anderen Stellen sehen.

Zum Beispiel entspricht 1212 der Bedeutung von 12:12 in der Spiegelzeitinterpretation, auf die wir noch näher eingehen werden. Warum passiert das überhaupt? Die sich wiederholenden Muster bestimmter Phänomene haben die Menschen schon immer fasziniert und uns zu der Frage veranlasst, ob irgendwelche höheren Kräfte am Werk sind.

Unser schnelllebiger Lebensstil, der oft als „Instant“ bezeichnet wird, ist auf der Flucht vor dem digitalisierten Zeitalter nicht so frei von Geheimnisvollem und Spirituellem, wie man zunächst meinen könnte. Vielleicht haben wir uns in unseren Gedanken von den Geistern des Universums distanziert.

Dennoch sind sie da und versuchen, uns zu erreichen, und zwar auf ganzer Linie. Es gab schon immer gegensätzliche oder zumindest unterschiedliche Meinungen über das Spirituelle als Ganzes; es steht Ihnen natürlich frei, jeden Standpunkt zu vertreten.

Unabhängig davon funktionieren in dieser Welt Energien, die jenseits unseres Verständnisses liegen. Zumindest zeugen viele rätselhafte und schwer erklärbare Phänomene davon, dass dies der Fall ist. Wie oft ist es schon passiert, dass etwas Ihre Aufmerksamkeit erregt und Sie keine logische Erklärung dafür haben?

Zum Beispiel flackernde Lichter in Ihrem Haus, während alles mit Elektrizität vollkommen in Ordnung ist.

Ein weiteres gutes Beispiel ist das Sehen desselben Objekts, eines Motivs, einer Figur, eines Tieres oder etwas anderem viele Male hintereinander über einen relativ kurzen Zeitraum. Sie könnten es im Wachleben sehen, davon träumen, ungewollt daran denken, davon hören und so weiter.

Spiegelstunden und sich wiederholende Zahlenfolgen fallen in die Kategorie einer solchen geheimnisvollen und möglicherweise bedeutsamen Kategorie.

Die Wahrheit ist, dass wir keine wirklichen Antworten darauf haben, warum dies geschieht, aber es gab schon immer viele Versuche, dies zu tun. Hier geht es vor allem um den spirituellen Aspekt eines solchen Phänomens und dessen Auswirkung auf das Leben eines Menschen.

Lassen Sie uns sehen, was an der Zeit und den Zahlen so interessant ist; wir leben mit beidem und erleben es die ganze Zeit.

Zählende Zeit

Wann haben die Menschen angefangen, die Zeit zu zählen? Nun, in der sehr fernen Vergangenheit scheint es, dass die Menschen es vorzogen, die Zeit zu messen, anstatt sie zu zählen. Die Einteilung der Zeit in Jahre und dann Monate und Tage, genau wie die Einteilung des Tages in Stunden, geschah in der Antike.

Die erste Richtlinie für das Zählen und Messen der Zeit war, als ob sie noch Sterne und Planeten wären. Wir schauen seit Ewigkeiten in den Himmel und werden auch weiterhin in andere Welten schauen, selbst wenn wir nach draußen gelangen.

Machen Sie eine kurze Pause und denken Sie über Ihren Tag nach. Sie werden bald feststellen, dass alles in Zahlen daherkommt, und zwar größtenteils in Zeiteinheiten, die durch Zahlen ausgedrückt werden: Stunden des Schlafs, Zeit zum Aufstehen, Stunden der Arbeit, Urlaubstage, Zeit, um dies oder jenes zu beenden, Terminzeit, Seitenzahlen im Buch, Wählnummern und so weiter.

Wie ist es dazu gekommen, zum Wohle der Welt? Nun, wir brauchten etwas Organisation!

Himmelsmuster, Konstellationen, Planetenbewegungen und alles, was damit zusammenhängt, haben uns überhaupt erst geholfen, uns an unsere Umwelt anzupassen. Saisonale Phänomene, Zyklen der Natur und all das, was uns dazu gebracht hat, Schemata zu schaffen, die uns helfen, nach diesen „Regeln“ zu leben.

Die ersten Kalender stammen aus sehr alten Zeiten. Einige der wichtigsten frühen Kalender waren die babylonischen und chinesischen. Was die Messung der Tageszeit betrifft, so gab es im Laufe der Geschichte viele Ideen und Erfindungen.

Einige der frühesten „Uhren“ wurden in China erfunden, obwohl sie nicht wirklich die Zeit im Sinne des 24-Stunden-Systems anzeigten, das wir heute verwenden und nach dem wir leben. Es handelte sich um Öllampen, mit deren Reservoiren man eine bestimmte verstrichene Zeit ausdrücken und markieren konnte.

Das Gleiche galt für die chinesischen Segeluhren, die manchmal als Erfindung Alfreds des Großen zugeschrieben werden. Segeluhren konnten nur die abgelaufene Zeit markieren, nicht die Tageszeit.

Eine der frühesten astronomischen Uhren war eine ägyptische Erfindung, die den Tag in Stunden einteilte und die Tageszeit anzeigen konnte. Es gab auch Wasseruhren und andere Versuche, ein zuverlässiges Gerät zur Zeitanzeige zu schaffen.

Eines der beeindruckendsten Beispiele für mechanische Uhren, die wir auch heute noch benutzen, wenn auch nicht so sehr, ist sicherlich die astronomische Uhr in der Prager Altstadt. Dieses mittelalterliche Gerät funktioniert weiterhin einwandfrei.

Gespiegelte Stunden

Nach Jahrtausenden und Jahrhunderten des Versuchs, unsere Zeit zu organisieren, sind wir bei unseren supercoolen kleinen Digitaluhren gelandet. Sie sind so gut wie überall.

Sie tragen vielleicht eine Digitaluhr, aber Sie haben auch ein digitales Anzeigegerät auf Ihrem Telefon, Tablet, PC und allen möglichen Geräten, die für andere Zwecke als die Zeitanzeige gemacht sind.

Zeit ist knapp und Zeit ist Geld in der globalisierten Gesellschaft, deshalb sind wir immer besessener davon geworden.

Aber die Spiegelstunden zeigen, dass noch etwas Geheimnisvolles in der Luft lag. Die Spiegelstunden sehen wie folgt aus: 01:01, 02:02, 03:03…23:23, 00:00. Man konnte sie ausschließlich auf digitalen Zeitmessern sehen.

Allerdings ist der Glaube und Aberglaube daran im Grunde dasselbe wie das Sehen von Uhrzeigern (wenn der Minuten- und Stundenzeiger übereinander liegen). Außerdem muss es wie ein Zufall aussehen, auch wenn es keiner ist.

Sie könnten auf den Bildschirm schauen und darauf warten, aber diese übereinstimmenden Ziffern wären niemals geheimnisvolle und sinnvolle gespiegelte Stunden. Es muss plötzlich erscheinen. Richtig, aber was bedeutet das überhaupt?

Es gibt mehrere vorherrschende Meinungen über Spiegelstunden; die faszinierendste und ansprechendste ist die des spirituellen Einflusses auf unser Leben, die der Schutzgeister und Schutzengel.

Carl Gustav Jung bot jedoch einen interessanten Gesichtspunkt an, der auch auf das Spiegelstundenphänomen angewendet werden könnte. Es ist seine Idee der Synchronizität, die die Spiegelstunden erklären könnte und dennoch ihre geheimnisvolle Wendung behält.

Nach dieser Idee ergeben Ereignisse und Phänomene, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, aber gleichzeitig passieren, einen perfekten Sinn, wenn man die Grenze zwischen ihnen zieht.

Der Punkt ist, dass wir im kollektiven Unbewussten Archetypen haben, die tatsächlich die Grundlage für solche sinnvollen Verbindungen bilden.

Nun, man könnte in der Tat alles Mögliche verbinden, aber die gespiegelten Zahlen verkörpern schon in ihrer Erscheinung Synchronizität und akzentuieren dann auch die Bedeutung, wenn man sie mit etwas assoziiert, das man gerade erlebt.

Eine reizvolle Idee, ganz sicher. Wir geben den Dingen gerne Bedeutungen.

Die Stunden des Spiegels sehen Bedeutung

Was bedeutet es, die Spiegelzahlen zu sehen? Nun, viele würden Ihnen sofort sagen, dass es bedeutet, dass jemand an Sie gedacht oder über Sie gesprochen hat; dies ist der am weitesten verbreitete Aberglaube über Spiegelstunden, ebenso wie passende Uhrzeiger. Alternative Erklärungen sind die sogenannten Liebesstunden.

Nach diesem Aberglauben hat jede Spiegelstunde etwas mit dem Liebesleben desjenigen zu tun, der sie sieht; jede Spiegelstunde hat eine bestimmte Bedeutung.

Diejenigen, die einen spirituellen Touch in ihrer Einstellung zur Welt und ihren Phänomenen haben, neigen dazu zu glauben, dass Spiegelstunden spirituelle Botschaften sind, die uns von Schutzgeistern von Menschen, die nicht mehr bei uns sind, oder von unseren himmlischen Schützern, Schutzengeln, geschickt werden.

Diesem Glauben zufolge möchten uns die Geister von Menschen, die von uns gegangen sind, zeigen, dass sie sich um uns sorgen und wollen, dass wir mit unserem Leben weitermachen.

Jede Spiegelnummer hat eine bestimmte Bedeutung, die uns als Leitfaden dienen kann. Ähnlich verhält es sich mit den Schutzengeln. Diese immateriellen und schützenden Geister kommen nur, um in unserem Namen zu arbeiten, in dem Sinne, dass sie uns helfen, das Beste in unserem individuellen Leben zu tun.

Sie greifen nicht direkt in unser Schicksal ein oder verändern es. Sie senden uns jedoch Botschaften der Führung, Liebe, Unterstützung, Ermutigung und Warnung.

Um zu verstehen, was bestimmte Spiegelzahlen bedeuten, wie z.B. die 12:12, sollten Sie sich mit der Numerologie und speziell mit der Engels Numerologie beschäftigen. Astrologie und andere alternative und verwandte Ansätze können eine große Hilfe sein.

Die Symbolik bestimmter Zahlen, wie sie durch die Prismen verschiedener kultureller, religiöser und spiritueller Konzepte gesehen wird, kann eine große Hilfe sein.

12:12 Stundenspiegel – Symbolik und Bedeutung

Die Spiegelzahl 12:12 kann durchaus eine interessante Botschaft sein, die speziell für Sie gedacht ist.

Bei der Zahl 12:12 geht es um guten Willen und darum, anderen zu helfen, aber nicht auf Kosten des eigenen Wohlbefindens. Diese Spiegelzahl deutet darauf hin, dass Sie Ihr Bestes tun sollten, um ein guter Mensch zu sein, im Sinne von Toleranz und Verständnis gegenüber anderen, während sie auch bedeutet, dass Sie sehr selbstbewusst sein sollten und sich selbst wertschätzen sollten.

Diese Spiegelzahl ist eine Lektion in Sachen Lebensführung, die darin besteht, die Menschen um Sie herum so zu akzeptieren, wie sie sind, aber sie bedeutet nicht, dass Sie einfach zu jedem freundlich sein sollten.

Freundlichkeit ist ein großer Wert, aber wenn es wahr wäre. Um wahr zu sein, muss es ausgewogen sein. All dies bedeutet, dass Sie zunächst Ihren inneren Frieden finden müssen. Wenn Sie in sich selbst im Gleichgewicht sind, können Sie auch anderen helfen.

Das Geheimnis dieser Spiegelzahl liegt in den Ziffern, aus denen sie gebildet wurde, den Zahlen 1 und 2. Das sind die ersten beiden Zahlen in einer Reihe, wenn man die Null nicht mitzählt. Da haben Sie es; die Kombination könnte so verstanden werden, dass Sie sich selbst in der Welt sehen und umgekehrt.

Die Zahlen 1 und 2 in einer Folge spiegeln Ihren Wert und den Wert, den Sie der Welt beimessen, wider. Lassen Sie uns dies durch das spirituelle Prisma näher untersuchen.

Was bedeutet 12*12 geistig?

Die Zahl 12*12 ist eine Folge von zwei extrem kraftvollen spirituellen Zahlen. Die Energie der Zahl 1 richtet sich auf Sie selbst, Ihren Charakter, Ihre Persönlichkeit, Ihre Einstellung und alles andere, während die Zahl 2 für Paare, Stabilität, Kommunikation, Bindungen, Beziehungen und alle Arten von Dualitäten steht, die in diesem Leben benötigt werden.

Deshalb wurde diese Sequenz an Sie gesendet, um Sie daran zu erinnern, wie wichtig es ist, bei all dem ein Gleichgewicht zu finden.

Die Zahl 1 bedeutet Ehrgeiz, Macht, Führungskreativität, Mut, Tapferkeit, der Erste und Beste zu sein, tapfer zu sein, großes Vertrauen und Selbstachtung zu haben. Nummer 1 bedeutet Ruhm, Erfolg, Verfolgung von Lebenszielen, muss aber nicht als ein Extrem verstanden werden. Extreme führen zweifelsohne zu Korruption.

Die negative Seite der Nummer-Eins-Schwingung zeigt sich in Form von Arroganz, Grausamkeit, Skrupellosigkeit, Rücksichtslosigkeit, Egozentrik und dergleichen.

Nummer zwei, auf der anderen Seite, bildet eine sichere Basis für die ambitionierte Nummer 1. Es erinnert uns an die Bedeutung von Bindungen und Beziehungen, von Liebe, Pflege, Fürsorge und Schutz.

In Nummer 2 schwingt ein Bewusstsein für die Bedeutung von Teilen, Geben und Nehmen, Toleranz und Verständnis mit. Diese Zahl bringt Sie auf den Boden der Tatsachen zurück und hilft Ihren großen Ideen, ihre wertvollste Form anzunehmen.

Zusammen betrachtet betonen die Zahlen 1 und 2 in dieser sich wiederholenden Sequenz all diese Bedeutungen.

Ihre Schutzengel wollen, dass Sie es als Erinnerung nehmen. Vielleicht sind Sie zu egozentrisch geworden und vernachlässigen die Menschen und Beziehungen, die Sie haben, weil Sie denken, dass Sie sie nicht brauchen. Erinnern Sie sich daran, dass es Zeiten gegeben hat, in denen Sie die Liebe anderer gebraucht haben, weil es einfach eine vollkommen natürliche Sache ist.

Teilen und Lieben liegen in unserer Natur, genauso wie Selbstgenügsamkeit, Selbstvertrauen und sogar ein gewisses Maß an Egozentrik. Der Schlüssel ist, ein Gleichgewicht zwischen beiden zu finden. Seien Sie freundlich zu anderen; helfen Sie, wenn nötig.

Gleichzeitig sollten Sie nicht zulassen, dass jemand Ihre guten Absichten und Ihren guten Willen ausnutzt.

Durchsetzungsvermögen kann durch Erfahrung und mit ein wenig Willenskraft, die nach der Selbsterkenntnis kommt, gelernt werden.

1212 in Astrologie und Numerologie

In der Astrologie und Numerologie ist die Zahl 1212 eine verdoppelte Folge der Zahl 12, die schon immer symbolisch interessant war. Es gibt zahlreiche faszinierende Beispiele, die man inspirierend finden kann.

Zum Beispiel gab es zwölf Hauptgottheiten im griechischen Pantheon.

In der Bibel steht, dass Jakob zwölf Söhne hatte, was vor allem für die Gläubigen interessant sein dürfte. Es gab natürlich zwölf Apostel.

Unser Jahr ist in zwölf Monate unterteilt und ein Tag ist zweimal 12 Stunden lang. Vielleicht hat das Geheimnis dieser fortwährenden Präsenz der Zahl 12 in der Geschichte, Mythologie, Religion und mehr mit den Bedeutungen dieser ersten beiden Zahlen zu tun, die wir bereits erwähnt haben.

Es ist auch interessant, es als Summe zu sehen. Die Zahlen 1 und 2 ergeben die numerische 3 und doppelt so viel die 6.

Die Zahl 3 ist eine besonders interessante Zahl, die hier gut zu den Bedeutungen von 1 und 2 passt. Sie steht für Freude, Kreativität, Humor, künstlerische Neigungen, Freundlichkeit, große Phantasie und vor allem Freundlichkeit. Es ist die Zahl der abenteuerlustigen Jugend, des Selbstausdrucks und der Suche nach Freiheit.

Nummer 6 umfasst alles oben genannte, außer vielleicht den stark individualistischen Teil der Nummer-1-Schwingung. Er steht für Ausgeglichenheit, Häuslichkeit, Fairness, Frieden, Zuverlässigkeit, Talente, Idealismus usw.

Was ist zu tun, wenn Sie die 12:12 sehen?

Wenn Sie das alles wissen, glauben wir, dass das Sehen von 12:12 eine andere Dimension hat. Es gibt jedoch Schichten und Schichten von Bedeutungen, vor allem, wenn Sie Ihre eigenen Lebensumstände und Ihren Hintergrund in Betracht ziehen.

Wenn Sie sie gesehen haben, seien Sie sicher, dass es Energien gab, die Ihnen diese Zahl aus einem bestimmten Grund geschickt haben.

Suchen Sie nach numerologischen Deutungen von Zahlen und schauen Sie, wie sie mit Ihrem eigenen Leben oder der aktuellen Phase, die Sie durchlaufen, übereinstimmen.

Schnelle Zusammenfassung

Die Spiegelzahl 12:12 und ihre „Ableitungen“ in anderen Formen haben alle die grundlegende Botschaft des Selbstbewusstseins und des Selbstwerts, begleitet von Verständnis für andere, dem Teilen von Liebe und der Fähigkeit, freundlich und mitfühlend zu sein.

Die „Moral“ dieser Zahl besteht darin, das Gleichgewicht zwischen Ihren eigenen Bedürfnissen und Wünschen und denen der Menschen um Sie herum zu finden. Nur dann werden Sie in der Lage sein, alles, was das Leben zu bieten hat, voll zu genießen.


Like it? Share with your friends!